Über mich

Mein Name ist Agnes Pluta, ich bin 1974 geboren und Mutter eines Sohnes, 

der mittlerweile schon größer ist als ich.


Vermutlich gibt es noch viel, viel mehr zu sagen...

Warum macht sich jemand auf den Spirituellen Weg? Welcher Sehnsucht folgt er?


Aus dem mir widerfahrenen Schmerz heraus, begab ich mich schon als Kind auf den Weg der inneren Wahrheit - auf den Weg des Herzens.


Nach dem Abitur begann ich Psychologie zu studieren, ging durch die ersten spirituellen Krisen und wurde schließlich Physiotherapeutin. Die ganzheitliche Betrachtung von Körper und Seele waren dabei immer mein Ansinnen.


Über 10 Jahre verbrachte ich als Physiotherapeutin, bis ich 2014/15 recht unsanft aus meinem "alten Leben" herauskatapultiert wurde. 

Ein radikales Umdenken erfolgte.


Die folgenden Jahre waren geprägt durch innere Transformation.

Ich folgte nun der Freude, wo ich mich vorher in einem Hamsterrad befunden hatte.


Satsang (Sanskrit: gemeinsam in Wahrheit) wurde mein Zuhause.

Ich forschte auf den Gebieten der Traumaheilung, Focusing, Aufstellungsarbeit.

Ich bildete mich weiter zum Thema "Enneagramm" und "Methoden tiefenpsychologischer und existentieller, spiritueller Begleitung" bei dem spirituellen Lehrer und Psychologen, Christian Meyer. 
Ich folgte auch dem Ruf meiner Seele, die mich mit dem alten schamanischen Wissen 
wieder verbunden hat.
Ich fand meine spirituellen Lehrer - Kerstin Landwehr und Marcus - und lernte ihre wahrlich heilige Arbeit, Sattio kennen und machte erste eigene, tiefe Erfahrungen damit.
Seit Anfang 2018 befinde ich mich in der Ausbildung zur Sattio-Praktizierenden.
Seit September 2019 biete ich Sattio-Transformationsarbeit in Berlin an.


Ich folgte immer meinem Herzen und fand die Liebe, durch die am Ende ALLE Heilung geschieht.



All dies, all mein Leben, fließt heute in meine Arbeit ein.



Wollen wir uns gemeinsam im Herzen begegnen?






panta rhei ~ alles fließt








   

[Diese Methode ersetzt nicht die Diagnose und den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. 

Es werden keine Versprechungen hinsichtlich Heilung und Linderung von Symptomen gemacht und keine Diagnosen gestellt. 

Heilung wird hier als spirituelle Heilung betrachtet.]